Allgemein - SG Ehringshausen

SG 1910 Ehringshausen e.v.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemein

News

Sportgemeinde 1910 Ehringshausen e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung
Sehr geehrte Mitglieder, liebe Sportkameraden,
zur Mitgliederversammlung der SGE lädt Sie der Vorstand am Freitag, den 15.04.2016 um 19:00 Uhr in das Sportheim recht herzlich ein.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
a. des 1. Vorsitzenden
b. des Schatzmeisters
c. des Abteilungsleiters Senioren
d. des Abteilungsleiters Jugend
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache über die Berichte
7. Entlastung des Vorstands
8. Behandlung von Anträgen
9. Neuwahlen
a. Bestimmung eines Wahlleiters/Wahlhelfern
b. Wahl des stv. Vorsitzenden 1
c. Wahl des Schatzmeisters
d. Wahl des stv. Schriftführers
e. Wahl des Abteilungsleiters Jugend
f. Wahl des stv. Abteilungsleiters Senioren
g. Wahl des Beisitzers 4 (Kassierer)
h. Wahl des Beisitzers 5 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
i. Wahl des Beisitzers 6 (Homepage)
j. Wahl des Beisitzers 7 (Vertreter  Jugend -Sport- )
k. Wahl des Beisitzers 1 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
l. Wahl der Kassenprüfer
10. Ehrungen
11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 08.04.2016 schriftlich beim geschäftsführenden Vorstand,  gemäß § 14 Nr. 2 e  der Vereinssatzung, eingereicht sein.

Norbert Claas, 1. Vorsitzender
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


SG 1910 Ehringshausen
Miriam Krentscher 37. Dorfmeister im Würfelspiel 42:18

Die 37. Dorfmeisterschaft  im Würfelspiel 42:18 heißt Miriam Krentscher aus Katzenfurt.
Miriam Krentscher nahm in der mittlerweile zum 37. Mal ausgetragenen Dorfmeisterschaft im Würfelspiel 42:18 der SG 1910 Ehringshausen zum allerersten Mal teil. Die Meisterschaft entschied Miriam Krentscher dank einer starken Schlussrunde mit 1021 Punkten, knapp vor Rene Grossmann der mit 1009 Punkten zweiter wurde. Auf den Plätzen folgten Uwe Nell (998 Punkte) gefolgt vom Titelverteidiger Mark Heller 968 Punkte und Lars Jung 967 Punkte.
Die Gewinner erhielten wie gewohnt Geld- und Sachpreise, die sich aus den Startgeldern ergeben. Mit je einem Würfelbecher samt Würfeln wurden Michel Benner als Tabellenletzter und  Alex Roth für die weiteste Anreise (Rostock) bedacht.
Auch im 37. Anlauf gelang es dem letztjährigen Dorfmeister (Mark Heller) nicht, seinen Titel zu verteidigen. Nach der 2. Runde führte er das Feld noch an, doch Verliesen ihn in der Finalrunde die Kräfte, so dass es im Endklassement nur zu Platz 4 reichte.
Unter der gewohnten Mithilfe des bewährten Helferteams verbrachte man im Anschluss noch ein paar gesellige Momente im Sportheim der SG 1910 Ehringshausen und rundete somit einen gelungenen Abend ab.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



SG Ehringshausen/Dillheim

Trainer 2. Mannschaft und weitere Neuzugänge

Jörg Friedrichs übernimmt die 2. Mannschaft der neugegründeten Spielgemeinschaft aus Ehringshausen und Dillheim.
Die zwischenzeitlich auch vom HFV genehmigte SG Ehringshausen/Dillheim freut sich mit Jörg Friedrichs einen ausgewiesenen Fussballexperten ab der Saison 2015/2016 begrüßen zu können. Friedrichs war zuletzte erfolgreich beim VfB Asslar tätig und konnte dort mit der 2. Mannschaft in die A-Liga Wetzlar aufsteigen.

Weiterhin schließen sich der Spielgemeinschaft auch Alex Jacobi und Pascal Zimmermann vom FSV Berghausen an. Mit Defensivakteur Jacobi kehrt, nach Heller und Hodaj, ein weiteres Eigengewächs zurück an die Dill.
Dagegen wird der bisherige Spielertrainer Moritz Hundertmark die SG 1910 Ehringshausen verlassen. Wir bedanken uns bei Moritz Hundertmark für sehr gute und intensive Arbeit die 5, die unter anderem den Aufstieg in die KOL West zur Spielzeit 2013/14 beinhaltete. Hundertmark war insgesamt 5 Jahre bei den Kleeblättern aktiv. Davon 3 Jahre als Spielertrainer.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Neue SG Ehringshausen/Dillheim plant Spielbetrieb für die Runde 2015/16

Sidorenko übernimmt und Mark Heller kehrt zurück

Die beiden Nachbarvereine der Großgemeinde Ehringshausen haben vereinbart ab der kommenden Runden in einer Senioren-Spielgemeinschaft anzutreten. Vorbehaltlich der Genehmigung der neuen SG, durch die Gremien im Fussballkreis und beim HFV, ist geplant mit 3 Seniorenmannschaften am Spielbetrieb im Sportkreis Wetzlar teilzunehmen. Je nach Klassenzugehörigkeit würde die 1. Mannschaft in der KOL West, die 2. Mannschaft in der A-Liga Wetzlar und die evt. 3. Mannschaft im Reservebereich antreten.
Bei einem wohl kaum noch zu vermeidendem Abstieg der SG 1910 Ehringshausen aus der Kreisoberliga West wäre die Konstellation wie folgt:
1. Mannschaft A-Liga Wetzlar, 2. Mannschaft B-Liga Wetzlar Nord und ein Team in der Reserve

Unabhängig von der Klassenzugehörigkeit wird die SG Ehringshausen/Dillheim ab Sommer von Michael Sidorenko übernommen und trainiert. Michael Sidorenko passt ideal in das Konzept der Spielgemeinschaft und hat bereits bei beiden Vereinen in der Vergangenheit sehr gute Arbeit abgeliefert. Neben der Zusammenführung der beiden Vereine im sportlichen Bereich hoffen wir auch auf die gute und erfolgreiche Integration der Nachwuchskicker aus der Jugendabteilung der SG Ehringshausen.

Mit Mark Heller schließt sich ein erfahrener Stürmer der neuen Spielgemeinschaft an. Mark Heller verlässt den SSV Langenaubauch nach erfolgreichen Jahren und soll bei seinem Heimatverein für die nötige Durchschlagskraft sorgen.

Ein Co-Trainer und Verantwortlicher für die 2. Mannschaft wird noch gesucht.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Jahreshauptversammlung der SG 1910 Ehringshausen

Ja zur Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim und Bau des Kunstrasenplatzes

Die Mitgliederversammlung der SG 1910 Ehringshausen hat mehrheitlich für den Bau eines Kunstrasenplatzes und für eine  Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim votiert. Neben den Auszeichnungen für langjährige Vereinszugehörigkeiten standen auch Vorstandswahlen und Rechenschaftsberichte der Vereinsspitze auf dem Programm.

Zu Beginn der Versammlung blickte der 1. Vorsitzende, Norbert Claas, auf das abgelaufene Jahr zurück und verwies unter anderem auf die erfolgreiche Jugendarbeit in der SG Ehringshausen. Er erinnerte außerdem daran, dass in den fast 10.000 Einwohnern zählenden Gemeinde Ehringshausen die SG der einzige Verein ist, der Jugendarbeit im Fußball anbietet. Alle anderen Ortsteile hätten sich hier jeglicher Verantwortung entzogen. Die Seniorenabteilung hat momentan Spielermangel, da die eingehalten Zusagen von Spielern anscheinend nicht mehr viel bedeuten. Es ist daher schwierig die 2. Mannschaft in der jetzigen Form am Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Auch die 1. Mannschaft steht wieder mitten im Abstiegskampf und konnte die eigentliche Zielvorgabe nicht erfüllen. Die AH-Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim und den SF Katzenfurt läuft nahezu reibungslos ab. Entgegen aller Behauptungen ist die SGE für die kommenden Aufgaben auch in finanzieller Sicht gut gerüstet was der Kassenbericht auch deutlich zum Ausdruck bringt.
Am Ende seiner Ausführungen verwies das Vereinsoberhaupt noch auf das am 21. und 22. Juni stattfindende Jugendturnier, dass vom 20. bis 26.Juli stattfindende Senioren-Wochenturnier, den Hessischen Abend am 06.11.2015 und auf die schon traditionelle 37. Dorfmeisterschaft im Würfelspiel 42:18. Außerdem ist am 26.09.2015 ein Freundschaftsspiel geplant dessen Spendenerlös der Aktion „Menschen für Kinder“ zugutekommen wird.

Die Spartenleiter  Uwe Schüller im Seniorenbereich und Michael Hanold bei den Jugendlichen gaben anschließend einen detaillierten Einblick der Aktivitäten der beiden Abteilungen. Schüller ging auf die Problematik ein, dass man zwar in den nächsten Jahren gut besetzte Jahrgänge aus der Jugend hervorbringen werde, man aber leider nicht wisse, was in 1 oder 2 Jahren wirklich für die Seniorenabteilung übrig bleibt. Jugendleiter Hanold verwies in seinem Bericht u.a. darauf, dass die SGE in allen Altersgruppen Mannschaften bilde und sowohl in der Spitze als auch in der Breite Jugendarbeit betreibe. Die Anzahl der Jugendbetreuer und Trainer habe sich zwar leicht verbessert, doch sei für das Planungssoll noch Luft nach oben.
Beide verwiesen nochmals auf die unbedingte Durchsetzung zum Bau des Kunstrasenplatzes um den erforderlichen und zeitgemäßen Trainings- und Wettbewerbsanforderungen auch Rechnung tragen zu können.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder. Für 70 Jahre im Verein zeichnete Claas Wilhelm Nagel und Friedrich Rumpf, Heinz-Peter Köhlinger für 50-jährige Mitgliedschaft aus. Diese Mitglieder haben sich über Jahrzehnte hinweg für die SG eingesetzt und haben durch ihr Wirken zum Wohle der nunmehr 105jährigen SG Vereinsgeschichte geschrieben, unterstrich der Vorsitzende.
Ferner gehören seit 25 Jahren Karl-Heinz Naumann und Michael Bauer an wurden ausgezeichnet.
In Abwesenheit wurden für 70 Jahre im Verein Hans Donges und Friedmar Schmidt, für 50 Jahre Adolf Bretfeld, für 40 Jahre Jens Keiner und für 25-jährige Mitgliedschaft Laszlo Kollar und Jan Ole Nell geehrt.

Diskussionsbedarf bestand in der Versammlung bei den nachfolgenden Tagesordnungspunkten Bau eines Kunstrasenplatzes und Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim.
Die Notwendigkeit des Kunstrasenplatzes wurde hier nicht angezweifelt, doch wurden Fragen aufgeworfen, die weiterer Klärung in der „Arbeitsgemeinschaft Kunstrasenplatz“ bedürfen. Der vom Vorstand vorgelegte Finanzierungsplan wurde von den Mitgliedern begrüßt und fand Zustimmung. Geplant ist u.a. ein zusätzlicher „Mitgliedsbeitrag für alle Mitglieder“ in Höhe von 1,00 € monatlich begrenzt auf 3 Jahre und zweckgebunden für den Bau des Kunstrasenplatzes.
So verwunderte auch das einstimmige Votum (für den Kunstrasenplatz) niemanden der Anwesenden. Es ist nunmehr geplant das Bauvorhaben in 2016 zu verwirklichen, vorbehaltlich der Zustimmung der Gemeindegremien.

Auch in der Frage der Spielgemeinschaft wurde über das für und wider diskutiert.  Es wurde nochmals auf die personelle Situation im Seniorenbereich eingegangen, mit dem Ergebnis, dass man A-Jugendliche nicht eine komplette Saison sowohl den Jugend- als auch den -Seniorenspielbetrieb durch führen lassen kann. Auch sind die Platzangebote für den Trainings- und Spielbetrieb mittlerweile sehr begrenzt. Trotz einer Spielgemeinschaft werden die Vereine ihre Selbstständigkeit behalten. Dem Antrag zur Spielgemeinschaft wurde mit deutlicher Mehrheit stattgegeben.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder den Vereinsvorsitzenden Norbert Claas, seinen zweiten Stellvertreter Andreas Wahl und den Schriftführer Thomas Hermann. Neu in das Amt des Abteilungsleiter „Senioren“  wurde Haluk Lacin gewählt der Uwe Schüller beerbt. Dieser wiederum bleibt als Beisitzer dem Vorstand weiterhin  erhalten.  Neu in die Reihen der Beisitzer, die bei der SG feste Funktionen zugewiesen sind, sind Tobias Jung und Lars Jung. Das vakante Amt des Schatzmeisters wird zukünftig von Michael Binternagel übernommen. Des Weiteren wählte die Versammlung Sven Roelen als Beisitzer Jugend -Verwaltung-. Abschließend wurden Bernd Groß, Günter Henrich, Ehrenvorsitzender Bernd Heddrich und Günter Freitag in den Ältestenrat gewählt.
Somit sind entgegen der Trends in den Vereinen alle Vorstandsposten in der Sportgemeinde 1910 Ehringshausen besetzt.


Der Vorstand der SG 1910 Ehringshausen
v.l.n.r.: Ehrenvorsitzender Bernd Heddrich, Sven Roelen, Oliver Scherer, Klaus Schäfer, Michael Hanold, Thomas Kraft,
Thomas Herrmann, Lars Jung, Uwe Schüller, Norbert Claas, Haluk Lacin und Andreas Wahl



Jubilare
v.l.n.r. Michael Bauer, Karl-Heinz Naumann, 1. Vorsitzender Norbert Claas, Friedrich Rumpf,
Wilhelm Nagel, Heinz-Peter Köhlinger und 2. Vorsitzender Oliver Scherer
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Einladung
Der Vorstand der SG 1910 Ehringshausen lädt alle Mitglieder
zur gemeinsamen INFO Veranstaltung über eine geplante Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim
am Donnerstag den 02.04.2015
um 19:30 Uhr
in das Gasthaus Wahl ein.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Sportkameraden,
zur Mitgliederversammlung der SGE lädt Sie der Vorstand am Freitag
den 10.04.2015
um 19:00 Uhr in das Sportheim recht herzlich ein.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
a. des 1. Vorsitzenden
b. des Schatzmeisters
c. des Abteilungsleiters Senioren
d. des Abteilungsleiters Jugend
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache über die Berichte
7. Entlastung des Vorstands
8. Behandlung von Anträgen
8.1 Antrag des Vorstands auf eine geplante
     Spielgemeinschaft mit dem FSV Dillheim
8.2   Antrag des Vorstands zum Bau eines Kunstrasenplatzes
8.3 sonstige  Anträge
9. Neuwahlen
a. Bestimmung eines Wahlleiters/Wahlhelfern
b. Wahl des 1.  Vorsitzenden
c. Wahl des stv. Vorsitzenden 2 (-Sport-)
d. Wahl des Schatzmeisters
e. Wahl des Schriftführers
f. Wahl des Beisitzers 8 ( Jugend -Verwaltung-)
g. Wahl des Abteilungsleiters Senioren
h. Wahl des Beisitzers 1 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
i. Wahl des Beisitzers 3 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
j. Wahl des Beisitzers 5 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
k. Wahl des Beisitzers 2 (Kassierer)
l. Wahl des Ältestenrates
m. Wahl der Kassenprüfer

10. Ehrungen
11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 03.04.2015 schriftlich
beim geschäftsführenden Vorstand,  gemäß § 14 Nr. 2 e  der Vereinssatzung, eingereicht sein.



Norbert Claas, 1. Vorsitzender
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

SG 1910 Ehringshausen

Mark Heller ist der 36. Dorfmeister im Würfelspiel 42:18, Andre Gabriel letzter

Mark Heller heißt der neue Dorfmeister 2013 im Würfelspiel 42:18 der SG 1910 Ehringshausen. Somit konnte der neue Champion nicht nur im Fußball seine Treffsicherheit wie bisher unter Beweis stellen sondern zeigte am Abend des 27.12.2014 auch ein goldenes Händchen im Würfeln. Die 36. Auflage der Veranstaltung gewann er mit 1090 Punkten und setzte sich gegen weitere 43 Mitkonkurrenten durch. Auf den Plätzen folgten  Stefan Hofmann  (1033 Punkte), Arek Kalainski (965 Punkte), Haluk Lacin (937 Punkte) und Timo Keiner (932 Punkte). Die Gewinner wurden mit Geld- und Sachpreisen bedacht. Bei den Frauen setzte sich Tanja Kuhlmann (835 Punkte) durch und belegte im Endklassement Platz 18. Mit einem Würfelbecher samt Würfeln wurde Andre Gabriel als Tabellenletzter bedacht, damit er für die 37. Auflage von 42:18 am 27.12.2015 besser gerüstet ist. Gesamtwertung. Somit gelang es in der Historie noch keinem seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Unter der gewohnten Mithilfe des bewährten Helferteams verbrachte man im Anschluss noch ein paar gesellige Momente im Sportheim der SG 1910 Ehringshausen und rundete somit einen gelungenen Abend ab.



Bild Siegerehrung v.l.n.r.:
Arek Kalainski, Timo Kreuter, Dorfmeister Mark Heller, Haluk Lacin,

Schlusslicht Andre Gabriel, Turnierleiter  Norbert Claas, Tanja Kuhlmann, Stefan Hofmann



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


A + B-Jugend
Pokalrunde / Kreismeisterschaft
Spielabsagen
Das B-Jugend Kreismeisterschaftsspiel gegen die SG Waldsolms II sowie das A-Jugend Spiel gegen Kinzenbach mussten wegen Nichtbespielbarkeit des Hartplatzes abgesagt werden. Leider wurden die zu spät begonnenen Sanierungsarbeiten bisher noch nicht beendet, so dass dieser Platz momentan nicht genutzt werden kann. Dies bedeutet, dass momentan keine Spiele unter der Woche in Ehringshausen stattfinden können, da nur auf dem Hartplatz ein Flutlicht zur Verfügung steht. Des weiteren ist der Trainingsbetrieb der Jugendabteilung und Seniorenabteilung (14 Mannschaften) momentan stark eingeschränkt. Die für die kommende Woche angesetzten Pokalspiele können vermutlich auch nicht auf den Hartplatz sattfinden. Hier versucht man nach Katzenfurt auszuweichen oder einen anderen Termin zu finden. Die ist alles für die Jugendabteilung und deren Verantwortlichen mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden, der jeden Beteiligten an seine Grenzen stoßen lässt. Mittlerweile häufen sich die Nachholtermine, dass ein geordneter Ablauf der Runde kaum mehr gewährleistet werden kann. Um noch einen geordneten Ablauf der Vorrunde zu gewährleisten stehen Überlegungen an, das Heimrecht für alle Heimspiele zu tauschen, da bei den Gegnern in der Regel bespielbar Plätze zur Verfügung stehen.


______________________________________________________________________________________________________________________________________________


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Sportkameraden,
zur Mitgliederversammlung der SGE lädt Sie der Vorstand am Freitag, den 28.03.2014 um 19:00 Uhr
in das Sportheim recht herzlich ein!

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Rechenschaftsbericht des Vorstands
a. des 1. Vorsitzenden
b. des Schatzmeisters
c. des Abteilungsleiters Senioren
d. des Abteilungsleiters Jugend
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache über die Berichte
7. Entlastung des Vorstands
8. Behandlung von Anträgen
9. Neuwahlen
a. Bestimmung eines Wahlleiters/Wahlhelfern
b. Wahl des stv. Vorsitzenden 1
c. Wahl des Schatzmeisters
d. Wahl des stv. Schriftführers
e. Wahl des Abteilungsleiters Jugend
f. Wahl des stv. Abteilungsleiters Senioren
g. Wahl des Beisitzers 4 (Kassierer)
h. Wahl des Beisitzers 5 (Spielausschuss Seniorenabteilung)
i. Wahl des Beisitzers 6 (Homepage)
j. Wahl des Beisitzers 7 (Vertreter  Jugend -Sport- )
k. Wahl der Kassenprüfer
10. Ehrungen
11. Verschiedenes


Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 21.03.2014 schriftlich beim geschäftsführenden Vorstand,
gemäß § 14 Nr. 2 e  der Vereinssatzung, eingereicht sein.

Norbert Claas, 1. Vorsitzender

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quelle: WNZ vom 28.02.2014

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quelle: WNZ vom 31.01.2014


5 Neue und Bretfeld kehrt ins Training zurück



____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Quelle WNZ vom 02.01.2014

SG 1910 Ehringshausen

42:18 Würfeln


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                         

Mitgliedsbeiträge 2014

Die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2014 erfolgt im Februar
per SEPA (Single Euro Payment Area) Lastschriftverfahren.
Abbuchungen sind nur von einem Girokonto möglich.

Die Daten des Einzugskontos der SG 1910 Ehringshausen e.V.
für das SEPA Lastschriftverfahren lauten:
Gläubiger-Ident.-Nr.: DE48ZZZ00001061837
IBAN: DE39515500350022003685
BIC:   HELADEF1WET


____________________________________________________________________________________________________________________________


C-Junioren erhalten neue Aufwärmtrikots

Kleeblätter danken dem "Mobilen Pflege-Team City" aus Wetzlar

Eine Jugendabteilung mit 15 Juniorenmannschaften kostet viel Geld. Geld das andere Vereine anderen Zwecken im Spielbetrieb zuführen.
Umso dankbarer sind die C-Junioren (im übrigen mit 3 Mannschaften ist diesem Juniorenbereich der Kleeblätter im Spielbetrieb vertreten)
aus Ehringshausen über die zuteil gewordenen Spende der Firma "Mobiles Pflege Team City" aus Wetzlar.
Die Junioren erhalten einen kompletten Satz Aufwärmshirts und können Ihren Verein jetzt auch vor dem Spiel repräsentativ vertreten.

Vielen Dank für die großzügige Spende nach Wetzlar!



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



Jahresabschluss 2013 bei der SG Ehringshausen

Mehr als 60 "Kleeblätter" konnte der 1. Vorsitzende Norbert Claas am 07.12.2013 zur Jahresabschlussfeier der SG Ehringshausen im Sportlerheim begrüßen. Claas bedankte sich bei den Vertretern der unterschiedlichen Bereiche für die geleistete Arbeit im nun zu Ende gehenden Jahr. Die Mannschaftsvertreter Bastian Bretfeld und Patrick Schüller schlossen sich mit einem Dank für die geleistete Arbeit beim "Senioren-Funktionsteam" (Spielertrainer Moritz Hundertmark, Spielausschuss Uwe Schüller und Haluk Lacin) an. Uwe Schüller gab einen kurzen Rückblick auf das sportliche Geschehen (Aufstieg in die KOL und derzeitige sportliche Situation der 1. und 2. Mannschaft) im Spieljahr 2013, während Moritz Hundertmark die Trainingsfleißigsten Seniorenspieler (Lars Jung, Jan Niklas Will und Christoph Kuhl) mit einem kleinen Geschenk "bescherte".
Auch an dieser Stelle sei nochmals allen Aktiven, Mannschaftsbetreuern und Verantwortlichen, sowie der Jugendabteilung, den Schiedsrichtern und der AH-Abteilung herzlich gedankt. Ohne Euch alle wäre ein so großer Spielbetrieb in Ehringshausen nicht umsetzbar.
Bedanken möchte sich die SG Ehringshausen auch bei allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Freunden, verbunden mit dem Wunsch auch 2014 wieder die Mannschaften in allen Spielklassen und Bereichen zu unterstützen.




___________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________




1. Hessischer Abend der SG 1910 Ehringshausen

Am 08.11.2013 fand im Sportheim der SGE der 1. Hessische Abend statt.
Man war positiv überrascht ob der Resonanz bei dieser von der SGE erstmals ausgetragenen Veranstaltung.
Durchweg positive Rückmeldungen der Besucher ermutigen, den Hessischen Abend auch weiter fortzuführen.
Auch die Tatsache, dass von den Speiseangeboten
(Handkäse mit Musik, Kasseler mit Sauerkraut und Hackbraten)
nichts mehr übrig blieb, zeigt dass es den Gästen gut schmeckte.
Bei dem einen oder anderen Bierchen wurden anschließend noch ein paar Anekdoten ausgetauscht
und so Verliesen alle Beteiligten nach einem schönen Abend zufrieden das Sportheim der SGE.
Einziger Wermutstropfen seitens der Veranstalter
war die doch eher dürftige Anwesenheit der eigenen Mitglieder. Schade eigentlich.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Arbeitseinsatz auf dem Hartplatz Tuchbleiche durchgeführt!



Um den Spielbetrieb der SGE am 27.10.13 sicherzustellen haben die Männer von der schnellen Eingreiftruppe, Norbert Claas, Tobias Jung, Patrick Schüller, Fabian Grosse und Uwe Schüller kurzfristig am Samstag, 26.10.2013 einen Arbeitseinsatz auf dem Hartplatz Tuchbleiche gefahren.

Dies wurde notwendig da uns die Gemeinde den Platz, trotz vorheriger Bitte und Absprache in einem eher unvollständigem Zustand hergerichtet und überlassen hat. Nicht nur das wir schon keine zeitgemäßen Sportstätten in der Großgemeinde für den Fussballsport im Herbst/Winter haben, jetzt werden die Platzbearbeitungen auch schon mangelhaft ausführt.

Dank des Einsatzes kann nun der Juniorenspielbetrieb am Sonntag (B-Junioren) und Mittwoch (A-Junioren) sowie der Einsatz der 1. und 2. Mannschaft am Sonntag stattfinden.

Danach sollte der Platz sicher durch die Gemeinde kurzfristig vernünftig und nachhaltig instandgesetzt werden.

Immerhin sprechen wir hier neben den Seniorenmannschaften, über eine der größten Fussball-Jugendabteilungen (15 Mannschaften) im Kreis Wetzlar, die hier ihren Trainings- und Spielbetrieb austragen müssen.


____________________________________________________________________

Ehrungen 2013


Die Sportgemeinde 1910 Ehringshausen freut sich auch in diesem Jahr wieder Ehrungen
für langjährige Mitgliedschaften vornehmen zu können.


Die Ehrungen, vorgenommen vom 1. Vorsitzenden Norbert Claas,
fanden im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2013 im Sportlerheim in Ehringshausen statt.
Die SG Ehringshausen möchte sich auch an dieser Stelle
nochmals bei den Vereinskameraden für die Treue bedanken.

  

Ehrungen (langjährige Mitgliedschaften):

stehend von links nach rechts:

Günter Henrich (60 Jahre), Norbert Claas (1. Vorsitzender), Bernd Schulze (60 Jahre),
Volkmar Rumpf (50 Jahre), Bernd Heddrich (60 Jahre), Willi Jakob (60 Jahre), Bruno Grobe (70 Jahre),
Haluk Lacin (25 Jahre), Eva Herrmann (25 Jahre), Oliver Scherer (stv. Vorsitzender 1),
Dieter Stützel (60 Jahre), Dieter Groß (50 Jahre), Helmut Kuhlmann (50 Jahre),
Horst Hagner (50 Jahre), Uwe Schüller (25 Jahre).

hockend von links nach rechts:

Andreas Wahl (25 Jahre), Marco Madeiski (25 Jahre), Uwe Seger (40 Jahre) und Joachim Teis (40 Jahre)


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Überblick und Aussichten zur neuen Saison 2013/2014

Verein | 31. Jul 2013


Die neue Spielzeit wird im Hinblick auf den Spielbetrieb eine Rekordsaison für die SG 1910 Ehringshausen werden. Mit nicht weniger als 17 Mannschaften nehmen die Kleeblätter am Spielbetrieb teil. Das hat es, in der mehr als 100jährigen Geschichte, noch nie gegeben und stellt eine große Herausforderung für die ca. 400 Mitglieder starke Sportgemeinde dar.



Im Einzelnen teilt sich der Spielbetrieb wie folgt auf:



Senioren:

1. Mannschaft Kreisoberliga West, Region Giessen/Marburg

2. Mannschaft Kreisliga B Nord, Wetzlar



Junioren:

A-Junioren Kreisliga

B-Junioren Kreisliga

C-Junioren 1 x Kreisliga, 2 x Kreisklassen

D-Junioren, 1 x Kreisliga, 2 x Kreisklassen

E-Junioren, 1 x Kreisliga, 2 x Kreisklassen

F - Junioren, 2 Mannschaften Kreisebene

G-Junioren, 2 Mannschaften Kreisebene


Dieser Spielbetrieb stellt für die SGE nicht nur eine große Herausfoderung dar sondern führt mittlerweile auch an die Grenzen des Machbaren. Die Mannschaften müssen, auf zum Teil nicht mehr zeitgemäßen Spielflächen (Hartplatz Tuchbleiche) im Trainings- und Spielbetrieb (inkl. Platzpflege und Aufbau) koordiniert werden. Ein Ausweichspielort wird sicher der Rasenplatz der SF Katzenfurt (JSG Partner) sein, aber auch hier ist kein optimaler Ganzjahreseinsatz durchführbar. Weiterhin müssen für alle Juniorenmannschaften Trainer und Betreuerteams gestellt werden. Auch hier ist die Bereitschaft, freiwillig tätig zu werden, eher kleiner geworden. Interessierte können sich gerne bei Jugendleiter Michael Hanold melden.



Die Kostenbelastung steigt in einen Grenzbereich. Neben den Kosten für Platzpflege und Platzaufbau bedarf es bei allen Mannschaften mindestens zweier Trikotsätze (Langarm-, Kurzarm), Trainingsbällen und weiteren Materialien. Ab den E-Junioren kommen angesetzte Schiedsrichter zum Einsatz, die nach allen Heimspielen bezahlt werden müssen. Für die Kleeblätter bedeutet dies alles einen Aufwand im deutlich vierstelligen Bereich/Jahr. Dieser wird weiter steigen bei nunmehr 11 Jugendmannschaften ab der E-Jugend. Der 100er Club leistet hier schon wichtige Hilfestellung und Aufbauarbeit im Hinblick auf Sponsorengewinnung und Betreuung.


Im Seniorenbereich haben wir nach zwei bitteren Abstiegen und folgenden Spielzeiten in der Kreisliga A wieder den Aufstieg in die Kreisoberliga West geschafft. Der Kern der Mannschaften ist aus Jugendspielern der SGE gebildet und hat mit teilweise 21,5 Jahren Durchschnittsalter noch lange nicht seine sportlichen Grenzen erreicht. Fraglich ist nur ob die Mannschaften auch in dieser Form zusammengehalten werden können. Mit den vorgenannten Aufwendungen im Juniorenbereich ist natürlich der Beitrag zur Seniorenabteilung eher kleiner als in anderen Vereinen möglich. Daneben haben wir in der Großgemeinde Ehringshausen auch eine Konstellation, die es so im Lahn-Dill-Kreis wohl kaum noch ein weiteres mal gibt. Fünf eigenständige Fussballvereine im Spielbetrieb ohne Spielgemeinschaft Leider wird die Nachwuchsarbeit bei den meistens Vereinen nicht  besonders groß geschrieben.


Die neue Saison beginnt im Seniorenbereich am 02.08.2013 mit der Kreisoberligapartie SG Ehringshausen - SG Münchholzhausen/Dutenhofen. Die 2. Mannschaft startet am 04.08.13 mit dem Heimspiel gegen den Nachbarn SpVgg. Lemp. Die Runde endet in 2013 mit dem letzten Spieltag vor der Winterpause am 01.12.2013.


Die KOL West hat in der neuen Saison 16 Mannschaften. Der Meister steigt in die Gruppenliga GI/MR auf, es gibt 2 Direktabsteiger in die Kreisliga A. Der Tabellenvierzehnte spielt die Abstiegsrelegation mit den A-Liga Vertretern der Spielkreise WZ und Dillenburg. Wir freuen uns auf Derbys z. Bsp. gegen den FC Werdorf und den VfB Asslar.


Die zweite Mannschaft spielt in Konkurrenz (ab der KOL ist das Pflicht) in der Kreisliga B Nord Wetzlar. Diese Liga ist 15 Mannschaften stark. Auch hier freuen wird uns insbesondere auf die Gemeindederbys mit den SF Katzenfurt, dem SV Kölschhausen, der SpVgg Lemp und der 2. Mannschaft des FSV Dillheim.


Als Zielsetzung kann für die 1. Mannschaft nur der Klassenerhalt ausgegeben werden. Alles andere als Abstiegskampf wäre eine positive Überraschung. Die 2. Mannschaft soll sich nach zwei schwierigen Runden im Mittelfeld der Liga etablieren. Wichtig ist aber auch hier weitere Nachwuchsakteure als Unterbau für das KOL Team zu entwickeln.
Ohne Zweifel es wird schwierig für die SGE das alles in der neuen Runde zu stemmen. Aber mit einer der größten Jugendabteilungen, sehr wahrscheinlich sogar die größte im Spielkreis Wetzlar,  können wir in Ehringshausen einen Spielbetrieb für alle Altersklassen anbieten. Und das vor dem Hintergrund eingeschränkter und schwieriger Platzverhältnisse, enormen Kostendrucks, 5 eigenständigen Fussballvereinen in der Großgemeinde und einem Seniorenbereich der sicher im kommenden Spieljahr weniger zu feiern haben dürfte als bisher.


Auf diesem Wege möchten wir allen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern, Spielern, Förderer und Gönnern, Freunden und Fans der SGE danken und um weitere Unterstützung bitten. Der Vereinspielplan (www.fussball.de) ist zu umfangreich um ihn an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir bleiben bei den Vorankündigungen jede Woche für den Junioren- und Seniorenbereich.


Vorschau:

Freitag, 02.08.2013

Kreisoberliga West GI/MR

SG 1910 Ehringshausen - SG Münchh./Dutenhofen, Anstoss: 19.00 Uhr



Sonntag, 04.08.2013

Kreisliga B Nord Wetzlar

SG Ehringshausen II - SpVgg. Lemp, Anstoss: 15.00 Uhr


Sonntag, 11.08.2013

Kreisoberliga West GI/MR

SG 1910 Ehringshausen - TSV Steinbach II, Anstoss: 15.00 Uhr


Kreisliga B Nord Wetzlar

SG Ehringshausen II - FC Bechlingen, Anstoss: 13.00 Uhr


Zuletzt Aktualisiert:
27.09.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü