2. Mannschaft Spielbericht Saison 17/18 - SG Ehringshausen

SG 1910 Ehringshausen e.v.
Direkt zum Seiteninhalt
Senioren > 2. Mannschaft

Sportgemeinde 1910 Ehringshausen e.V.

B-Liga Nord WZ
SG Ehringshausen/Dillheim II – TuS Naunheim II  3 : 7 (2 : 1)
Torschützen: Ricardo Moncusi 2x, Mert Kacar
Bis zur Halbzeit sah es nicht so aus als könnte der Tabellenführer von der Lahninsel Zählbares aus Ehringshausen mitnehmen. Die Steinbrenner-Elf führte nach Treffern von Ricardo Moncusi (17.) und Mert Kacar (36.) durchaus verdient. Zuvor hatte Naunheim per Elfmeter die Führung erzielt (10.), bleibt aber ansonsten in der ersten Halbzeit hinter den Erwartungen zurück. Noch vor dem Wechsel hält Andreas Richter einen weiteren Strafstoß von Geissler (45.). Nach dem Pausentee dann die frühen Gegentreffer durch Krüger und Bayram (47. + 50.). Die Schüsse landen beide im Winkel und waren nicht haltbar.Der Knackpunkt war dann aber die gelb-rote Karte gegen Abu Mahmude Adan (71.) wegen wiederholtem Foulspiel. Danach erzielte Naunheim noch 3 Treffer in der Schlussviertelstunde und untermauert somit die Tabellenführung.
Mannschaft:
A.   Richter – J. Leischner, T. Tews (65. C. Rumpf), J. Dross, T. Lehmann, M. Kacar, R. Diekmann, A. Mahamude Adan, R. Moncusi, C. Endrulat, J. Meißner

B-Liga Nord Wetzlar
SG Ehringshausen/Dillheim II – SG Aartal II  1 : 1 (0 : 0)
Torschütze: Mert Kacar
Mit dem Unentscheiden gegen den Tabellenletzten SG Aartal verliert die Zweite nun den Anschluss an die Tabellenspitze und fällt auf Platz 4 der Tabelle zurück.
Wieder einmal konnte die Steinbrenner-Elf beste Möglichkeiten nicht nutzen und somit die spielerische Überlegenheit in wichtige Siegpunkte umsetzen. In der Anfangsviertelstunde hatte Nico Russmann zweimal die Chance zur Führung (2. + 5.), verzog aber knapp. Einen Schuss von Ricardo Moncusi lenkte der Gästetorsteher aus kurzer Distanz an den Pfosten (8.). Nach der Pause dann frühe rote Karte auf Seiten der Gäste. Mark Engel musste den Platz wegen Tätlichkeit verlassen. Aber auch die Überzahl sorgte nicht für den gewünschten Spielverlauf, im Gegenteil. Aartal verlegte sich aufs Konterspiel und kam überraschend durch einen solchen Konter dann auch zur Führung in Minute 53. Mert Kacar glich nach einem Foul an Moncusi per Elfmeter aus (60.). Pech hatten die Dillkicker als ein Kopfball von Fatih Dogan an die Latte klatschte. Die große Chance doch noch 3 Punkte zu Hause zu behalten hatte Nico Russmann, aber dieser bugsierte den Flankenball aus 3 m knapp am Tor vorbei (87.).
Mannschaft:
A.   Richter – N. Russmann, F. Dogan, J. N. Dross, M. Benner (39. L. Grosse), M. Kacar (75. L. Jung), K. Ballatz (84. Gelb-rot), A. Mahamude Adan, F. Kocadag, B. Bretfeld (46. M. Wahl), R. Moncusi

B-Liga Nord WZ

SG Ehringshausen/Dillheim II  -  TSV Blasbach  1 : 2 (1 : 1)

Torschütze: Mert Kacar

Die Steinbrenner-Elf war über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft, versäumte es jedoch gleich vier sogenannte Hundertprozentige nicht zu verwerten. Alleine Johann Meißner hatte in der ersten Halbzeit dreimal die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Nach vier Minuten taucht Meißner alleine vor dem Torsteher der Gäste auf und schießt diesen aus 2 m an. Nur weitere vier Minuten später wird Meißner mustergültig von Kai Ballatz von rechts bedient, versiebt aber wieder alleinstehend vor dem Kasten der Gäste (8.). Die kalte Dusche dann kurz darauf. Die Dillkicker schießen bei einem Abwehrversuch den gegnerischen De Palma an. Von dort klatscht der Ball zum 0 : 1 ins Netz (12.). Danach der Brennpunkt wieder im gegnerischen Strafraum. Torwart Stamm kann einen Ball von Mert Kacar noch um den Pfosten drehen (26.) und danach bringt es Johann Meißner erneut fertig völlig freistehend einen Kopfball nicht im Gehäuse der Blasbacher unterzubringen (33.). Der verdiente Ausgleich in der Schlussminute des ersten Durchgangs. Mert Kacar versenkt einen Handelfmeter sicher zum 1 : 1 (45.). Nach dem Wechsel kommt der neue Tabellenzweite besser aus der Kabine. Die Druckphase bleibt aber ohne nennenswerte Chance. Das Spiel weiter mit Vorteilen bei den Kleeblättern. Ricardo Moncusi hat Pech mit zwei Schüssen, die beide nur knapp am Tor vorbeigehen (74. + 76.). Nur zwei Minuten später scheitert auch der gut aufgelegte Kai Ballatz am Keeper. Dann der Sonntagsschuß in der letzten Minute und gleichbedeutend mit dem glücklichen Siegtreffer für den TSV Blasbach. Dominik De Palma erwischt einen Flankenball volley in der Luft und versenkt aus 20 m unhaltbar für SGE/D Keeper Andreas Richter (90.).

Mannschaft:
A.   Richter – M. Benner, F. Dogan, J. N. Dross, T. Lehmann, M. Kacar (46. F. Würz), K. Ballatz, F. Kocadag (64. R. Moncusi), C. Endrulat, J. Meißner, H. Nosiadek (46. A. Mahamude Adan)

B-Liga Nord WZ

SG Ehringshausen/Dillheim II – VfB Asslar II 2 : 3 (1 : 0)

Torschütze: Hans Nosiadek

Die Heimelf läuft ihren Ansprüchen hinterher und kommt gegen Asslar nicht zum Punktgewinn.
In Durchgang eins hätte die SG E/D eigentlich alles klar machen müssen. Deutlich spielbestimmend und mit guten Möglichkeiten sprang leider nur der Führungstreffer nach 30 Minuten Spielzeit heraus. Hans Nosiadek wird nach einem Flankenlauf von Kai Ballatz mustergültig bedient und muss die Kugel nur noch einschieben. Nach dem Pausentee überrascht der Gast mit einem Doppelschlag und geht durch Treffer von Neuweger und Steinmüller in Führung (47. + 53.). Diese kann Hans Nosiadek zwar postwendend wieder egalisieren, aber Emre Tuncer auf Seiten der Asslarer entreißt mit dem 2 : 3 die Punkte (87.)

Mannschaft:
M. Georg – T. Tews, F. Dogan, T. Lehmann, N. Russmann, R. Diekmann (35. L. Grosse), K. Ballatz, H. Nosiadek, R. Moncusi (54. C. Gross), F. Würz, B. Bretfeld

B-Liga Nord WZ

SG Hohenahr II  - SG Ehringshausen/Dillheim II  1 : 1 (1 : 0)

Torschütze: Johann Meißner

Die Hohenahrer konnten bereits nach 14 Minuten in Führung gehen. Nach dem Halbzeittee war der favorisierte Gast aus dem Dilltal besser im Spiel und glich nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit verdient aus. Torschütze war Johann Meißner. Kurz vor Schluss dann Pech für die Kreisoberligareserve als der Pfosten für Hohenahr II den Heimpunkt rettete.

Die 2. Mannschaft fällt vom Relegationsplatz auf den dritten Platz der B-Liga Nord zurück. Davor ziehen bisher der TuS Naunheim II und der A-Liga Absteiger TSV Blasbach verlustpunktfrei ein wenig davon.

Mannschaft:
M. Steinbrenner – D. Graf (78. E. Leischner), F. Dogan, T. Lehmann, T. Tews, C. Rumpf (34. R. Diekmann), K. Ballatz, J. Meißner, D. Baumgart (30. J. Dross), L. Grosse, R. Moncusi

Kreisliga B-Nord WZ

SG Ehringshausen/Dillheim II – TSV Altenkirchen  5 : 0 (2 : 0)

Torschützen: Hans Nosiadek 3x, Mert Kacar, Eigentor Altenkirchen

Einen nie gefährdeten Heimsieg fuhr der Tabellenzweite gegen den TSV aus Altenkirchen ein. Hierbei zeigt sich wieder einmal Hans Christian Nosiadek torhungrig. Er markierte die Treffer eins bis drei (21., 25., + 61.). Altenkirchen kam nicht ins Spiel und fand Offensiv auch nicht statt. Mert Kacar erhöhte nach 67 Minuten auf 4 : 0. Und ein kurioses Eigentor markierte den Endstand in Minute 75. Bei einem Abwehrversuch durch TSV-Keeper Hoff klatscht der Ball an die Brust des eigenen Abwehrspielers und von dort trudelt der Ball über die Linie. Verdienter „Dreier“ und somit bleibt die KOL-Reserve weiter auf Platz 2 der B-Liga Nord.

Mannschaft:

A.   Richter – m. Kacar, F. Dogan, J. N. Dross, D. Graf, C. Rumpf (68. F. Würz), K. Ballatz, A. Mahamude Adan, R. Moncusi (81. L. Grosse), H. Nosiadek, T. Lehmann

Kreisliga B-Nord WZ

SV Hermannstein - SG Ehringshausen/Dillheim II  2 : 2 (2 : 0)

Torschützen: Hans Nosiadek, Cristopher Rumpf

Nach 18 Minuten konnten sich die Anhänger der Dillkicker nur verwundert die Augen reiben. Der Gastgeber aus Hermannstein führte durch Treffer von Arkadiusz Laband in den Minuten neun und 18 bereits  mit 2 : 0. Als der Doppeltorschütze sich allerdings in Minute 26 zu einer Beleidugung hinreißen ließ und folgerichtig die rote Karte sah, war es vorbei mit der Hermannsteiner Dominanz. Gegen 10 Akteure dauerte es allerdings bis zur 55. Spielminute, ehe Sturmtank Hans Nosiadek den dann auch verdienten Ausgleich erzielte. Nur wenige Minuten später war Christopher Rumpf im Strafraum zur Stelle und glich aus (64.). Hermannstein zunehmend überfordert, warf aber mit zehn Mann alles in die Defensive und brachte das Unentschieden über die Zeit. Ehringshausen/Dillheim hatte zwar noch einige gute Torgelegenheiten, schloß aber häufig zu überhastet ab, oder man übersah den möglicherweise besser postierten Mitspieler. Die Steinbrenner-Mannen verzeichnen somit den ersten Punktverlust, bleiben aber mit 13 Punkten aus 5 Spielen Tabellenzweiter der B-Liga Nord.

Mannschaft:
A. Richter - T. Tews, Fabian Grosse (46. F. Dogan), M. Benner (72. D. Baumgart), C. Rumpf, K. Ballatz, A. Mahamude Adan, R. Moncusi (39. Leon Grosse), B. Bretfeld, T. Lehmann, H. Nosiadek

B-Liga Wetzlar Nord

SG Ehringshausen/Dillheim II - SF Katzenfurt  4 : 0 (3 : 0)

Torschützen: Abu Mahamude Adan, Kai Ballatz, Mert Kocadag, John Prenaj

Sehr gut bedient war der Tabellenletzte aus Katzenfurt mit dem Ergebnis. Bei konsequenterer Chancenausnutzung hätte es auch leicht höher ausfallen können und eigentlich auch müssen. Nach 11 Minuten die erste Möglichkeit für die Dillkombinierten. Katzenfurts Torwart Niklas Sturm greift nach zwei Eckbällen jeweils daneben, aber Hans Nosiadek als auch Kai Ballatz zeigen sich überrascht und bringen den Ball aus kurzer Distanz im Tor nicht unter (11. + 13.). Die überfällig Führung dann nach fast einer halben Stunde Spielzeit. Einen Freistoß von der linken Seite, getreten von Mert Kacar, kann Abu Mahamude Adan aufnehmen und mit dem zweiten Kontakt aus 13 m verwandeln (26:). Mit einem Doppelschlag vor der Pause wurde die Partie bereits entschieden. Kai Ballatz und Mert Kacar, diesmal von Abu Mahamude bedient, erzielten die Treffer zwei und drei (43. + 45.). Nach dem Wechsel noch mehrere gute Torchancen auf Seiten der Heimelf. Leider zu oft und fahrlässig vergeben. Lediglich A-Junior John Prenaj gelang der vierte Treffer. Sein Schuß aus 10 m bedeutete das 4 : 0 und somit den Endpunkt in einer völlig einseitigen Begegnung (81.). Die Steinbrenner-Elf ist nun mit dem TuS Naunheim II und A-Liga Absteiger TSV Blasbach punktgleich vorne auf. Lediglich die schlechtere Tordifferenz lässt die Dillkicker auf Platz 3 erscheinen.

Mannschaft:
A. Richter - T. Tews, D. Graf, F. Grosse, M. Benner (24. J. N. Dross), C. Rumpf (46. J. Prenaj), K. Ballatz, A. Mahamude Adan, M. Kacar, H. Nosiadek (61. F. Dogan), T. Lehmann

Zweite Mannschaft bleibt weiter siegreich

B – Liga Wetzlar Nord

FSV Berghausen – SG Ehringshausen/Dillheim II  0 : 4 (0 : 1)

Torschützen: Christopher Rumpf 2x, Ferhat Kocadag, Ricardo Moncusi

Die Gastgeber hatten über die gesamte Spieldauer nicht eine zwingende Torchance und waren letztendlich mit dem 0-4 noch gut bedient. Lediglich kurz nach der Halbzeitpause hatten die Dillkombinierten eine schwächere Phase und Berghausen kam deutlich besser ins Spiel. Zwingendes wurde aber auf Seiten der Kicker aus dem Aßlarer Stadtteil nicht produziert. Die Führung nach 24 Minuten durch Christopher Rumpf, der von der rechten Seite durch Kai Ballatz bedient wurde und aus 5 m einschoss. Vor dem Halbzeitpfiff hätte es aber nach Chancen durch Ferhat Kocadag (28.), Hans Nosiadek (33.), Kai Ballatz (40.) und erneut Christopher Rumpf (43.) schon viel deutlicher aussehen müssen. Die längst überfällige 2 – 0 Führung erst nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit. Ricardo Moncusi trifft per Linksschuss flach unten rechts (66.). Ferhat Kocadag mit einem Solo und Christopher Rumpf in Abstaubermanier sorgten für die Treffer drei und vier (72. + 77.). Dazwischen noch einen Latten- und Pfostentreffer sowie einige Glanzparaden des Berghäuser Torstehers. Die zweite Mannschaft liegt nun mit drei Siegen aus drei Spielen punktgleich mit dem TuS Naunheim II und dem A-Liga Absteiger TSV Blasbach an der Tabellenspitze der B-Liga Nord WZ. Glänzender Auftakt der Steinbrenner-Elf.

Mannschaft:
A.   Richter – T. Tews, J.N. Dross (59. N. Russmann), M. Mesler (42. D. Baumgart), T. Lehmann, C. Rumpf (46. R. Moncusi), K. Ballatz, A. Mahamude Adan, M. Kacar, F. Kocadag, C. Rumpf

B-Liga Wetzlar Nord

SG Ehringshausen/Dillheim II  - SC Niedergirmes 4 : 2 (1 : 1)

Torschützen: Abu Mahamude Adan 3x, Hans Nosiadek

Auch die zweite Mannschaft unterstreicht ihre gute Form mit dem nächsten Sieg. Der hoch gehandelte SC Niedergirmes hatte in den ersten 25 Minuten mehr vom Spiel, wurde aber nach sieben Minuten durch Hans Nosiadek kalt erwischt. Dieser konnte eine Vorlage von Ferhat Kocadag zum 1 : 0 für die Dillkicker verwandeln. Danach wieder der SC aus dem Wetzlarer Stadtteil am Drücker und auch nach 11 Minuten mit dem durchaus verdienten Ausgleich. Firat Arlun ließ Andreas Richter aus linker Position keine Abwehrmöglichkeit. Glück nur zwei Zeigerumdrehungen später als der Girmeser Laudenschläge nur den Pfosten traf. Nach einer halben Stunde dann die Gastgeber besser im Spiel und mit zwei Möglichkeiten noch vor der Halbzeit. Doch beide Male, Schuss durch Moncusi und Kacar, konnte Nawroth im Tor der Niedergirmeser glänzend parieren. Nach dem Wechsel hatte der Gast noch zehn gute Minuten und ging durch Harry Marchel auch früh in Führung (52.). Ehringshausen/Dillheim nun endgültig wach und das Spiel in die Hand nehmend. Nosiadek hatte mit seinem Lattenkracher nach gut einer Stunde Spielzeit noch Pech, ehe dann die Gala von Abu Mahamude startete. Der zu diesem Zeitpunkt längst überfällige Ausgleich durch Adan nach feiner Einzelaktion und Vorlage von Christopher Rumpf in Minute 75. Der Vorlagengeber sah dann nach 83 Minuten die gelb-rot Karte, aber auch das konnte die Dillkombinierten nicht stoppen. Zweimal konnte Martin Nawroth noch gegen Ferhat Kocadag glänzend parieren, ehe dann Abu Mahamude Adan mit seinen beiden späten Treffern das Spiel noch drehte. Das 3 :2 nach 90 Minuten und der 4 : 2 Siegtreffer in der 4 Minute der Extrazeit.

Mannschaft:
Richter – M. Benner, T. Tews, D. Graf, T. Lehmann, M. Kacar (80. C. Gross), F. Kocadag, C. Rumpf (83. gelb-rot), D. Baumgart, R. Moncusi (50. L. Grosse), H. Nosiadek

B-Liga Wetzlar Nord

FC Werdorf II – SG Ehringshausen/Dillheim II  1 : 3 (0 : 1)

Torschützen: Okan Yüksel, Mert Kacar, Ferhat Kocadag

Es dauerte lange bis die Dillkombinierten im Spiel waren. Der Gastgeber stand defensiv gut und ob der Ideenlosigkeit der Gäste kamen kaum Torchancen zustande. Pech hatte Okan Yüksel zweimal als er alleine vor dem Torsteher der Werdorfer auftauchte. In Minute 20 verzog Yüksel und der Ball streicht über die Latte, und eine Viertelstunde später hält Keeper Leon Altenkirch den Schuss aus 10 m glänzend. Beim dritten Versuch hat Okan Yüksel dann das notwendige Abschlussglück und trifft zum 1 : 0 (27.) aus kurzer Distanz. Nach einer schönen Kombination zwischen Mert Kacar und Ferhat Kocadag erhöht der Neuzugang aus Waldgirmes, Mert Kacar, bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff auf 2 : 0 für die SG Ehringshausen/Dillheim II. Werdorf kam nur 3 Minuten später zurück ins Spiel und konnte durch Fabian Harnacke den Anschlusstreffer erzielen (51.). Glück hatten die Kombinierten nur 10 Minuten später, hier musste der Pfosten für den bereits geschlagenen Andreas Richter retten. Alles klar machte dann der Wirbelwind Kocadag auf Seiten der SGE/D. Mit einem Freistoß aus 20 m in den Winkel markierte er das 3 . 1 und damit den Schlusspunkt (71.).

Mannschaft:
A.   Richter – M. Benner, T. Tews, D. Graf, T. Lehmann, M. Kacar, F. Kocadag, C. Rumpf (64. D. Baumgart), O. Yüksel, R. Moncusi (58. L. Grosse), H. Nosiadek (85. L. Jung)
Zuletzt Aktualisiert:
09.11.2017
Zurück zum Seiteninhalt