2. Mannschaft Spielbericht Saison 14/15 - SG Ehringshausen

SG 1910 Ehringshausen e.v.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2. Mannschaft Spielbericht Saison 14/15

News > Archiv

Sportgemeinde 1910 Ehringshausen e.V.

Bei der 2. Mannschaft ist die Luft völlig raus. Entsprechend deutlich das Ergebnis nach einem, vor allem in der zweiten Hälfte, unmotiviertem Auftritt.

Kreisliga B Nord WZ

SG Eringshausen II  -  SG Hohenahr II  1 : 7 (1 : 3)

Torschütze: Lars Jung

Gegen die Hohenahrer Reserve standen die Kleeblätter völlig auf verlorenem Posten. Lars Jung hatte zwar die erste Chance im Spiel, vergab aber kanpp aus 10 m mit seinem Flachschuss (5.). Danach der Gast am Drücker. Schäfer vergibt nach 10 m mit einem Kopfball. Bevor er dann nach 16 min. nochmals mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. Die Führung und der Ausgleich dann mit zwie berechtigten Strafstössen. Zuerst verwandelt der Gast (20.) zur Führung ehe Lars Jung im Nachschuss mit seinem Elfmeter erfolgreich ausgleicht (24.). Die Gäste aus Hohenahr bauen die Führung bis zur Halbzeit noch auf 3 : 1 aus (37. + 45.). Nach dem Wechsel brechen dann alle Dämme und einzig SG-Aushilfskeeper Sercan Erdem verhindert noch schlimmeres. Die Gegentreffer in Minute 63., 72., 80. und 83. alle verdient.
Bei der Zweiten ist die Luft völlig raus.

Mannschaft:
S. Erdem - M. Benner, M. Ernst, A. Gross (60. K. Gombert), M. Gojani, J. N. Dross, L. Jung (85. B. Dogan), C. Karakoyun, K. Krishnabayan, M. Köhler, J. Weiske (46. D. Tsaoussis)
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Kreisliga B Nord WZ

SG 1910 Ehringshausen II  -  Sv Hermannstein  1 : 4 (0 : 1)

Torschütze: Max Ernst

Die Hermannsteiner blieben in der ersten Halbzeit blass und es entwickelte sich ein Spiel ohne große Höhepunkte in der ersten Halbzeit. Einem Schussversuch von Kaya (17.) stand ein Schuss aus 18 m von Lars Jung gegenüber (30.). Einzig Max Köhler hatte auf Seiten der Kleeblätter die Möglichkeit die Führung zu erzielen, aber der Hermannsteiner Philipp Kretschmer klärte fair, allerdings in letzter Sekunde im Strafraum vor dem Einschussbereiten Ehringshäuser A-Junior (32.). Es brauchte dann einen Abstimmungsfehler in der SGE-Abwehr das der Gast durch Dallas in Front ging (45.). Zu diesem Zeitpunkt alles andere als verdient. In der zweiten Halbzeit standen die Gäste kompakt und die SGE hatte mehr vom Spiel. Aber Ballbesitz ist nicht wert, wenn nichts Zählbares herauskommt. So kam es wie es kommen musste. Der Gast konterte geschickt und hatte in Stümer Ioannis Dallas den "Mann des Tages". Mit seinen Treffern 2 und 3 machte er die entscheidenden Treffer (49. und 54.), ehe Deniz Kaya noch einen drauf setzte und auf 0 : 4 erhöhte. Tobias Jung hatte mit seinem Kopfball Pech, als dieser nur knapp über die Latte strich (63.), aber A-Junior Max Leon Ernst gelang dann doch noch der verdiente Ehrentreffer (85.).

Mannschaft:
S. Kunz - M. Gojani, M. Ernst, T. Jung, S. Erdem (84. J. Weiske) - D. Tsaoussis (17. K. Küster), C. Karakoyun, L. Jung (71. A. Lacin) - J. N. Dross (80. D. Tsaoussis), J. Weiske (58. A. Gross), M. Köhler
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Kreisliga B Nord Wetzlar

SG Oberbiel II  -  SG Ehringshausen II  5 : 1

Torschütze: Kabinsan Krishnabayan

Im Kellerduell der beiden KOL-Reserven waren die Gastgeber am Heuerberg die aktivere Elf und siegten verdient, aber um den ein oder anderen Treffer zu hoch. Leider musste die 2. Mannschaft wieder unter der verletzungsbedingten Personalnot der Kleeblätter leiden, zog sich aber ordentlich aus der Affäre. Kabinsan Krishnabayan gelang der zwischenzeitliche 1 : 3 Anschlußtreffer. Weitere Tore auf Seiten der Kleeblätter wären möglich gewesen, aber die eigene Abschlußschwäche stand im Weg.

Mannschaft:
M. Stowasser - A. Gross, T. Jung, S. Erdem, D. Tsauossis (34. K. Gombert), C. Karakoyun (46. C. Claas), L. Jung (55. J. Weiske), K. Krishnabayan, M. Gojani, K. Küster, A. Lacin
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
B-Liga WZ Nord
SG 1910 Ehringshausen II  -  SV Kölschhausen   0 : 4 (0 : 1)

Der Tabellenführer brauchte im "kleinen" Derby schon die Nachspielzeit um mit einer Führung in die Pause zu gehen. So war es Ibrahim Etci der nach Ecke in der 45.+2 Minute am höchsten stieg und den Ball an Torwart Marcel Georg vorbei wuchtete. Dieser hatte zuvor seinen Kasten ordentlich sauber gehalten und die Mannen um Kapitän Tobias Jung im Spiel.
Nach dem Wechsel dann die Gäste entschlossener und somit auch druckvoller. Der Topscorer der Liga, Dennis Kroneberger markierte in der 58. und 64. Minute das 0 : 2 und 0 : 3, ehe Dominic Petry mit einem verwandelten Foulelfmeter den 0 . 4 (72.) Endstand herstellte. Zuvor hatte Max Leon Ernst den Kölschhäuser Bernd Schuster regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht.
Die letzte Chance des Spiels hatte Kleeblatt Ali Lacin, aber auch Lacin gelang es aus 5 m nicht den Ehrentreffer zu erzielen.
Insgesamt ein ordentlicher Auftritt der "jungen" Kleeblätter, die wieder mit insgesamt 8 A-Junioren angetreten waren und mit Kim Küster der insgesamt 10te (!) A-Jugendliche in dieser Saison debütierte. Gegen den Nachbarn aus Kölschhausen haben andere Teams im Laufe der Saison schon schlechter ausgesehen als die Younster der SGE.

Mannschaft:
M. Georg - M. Benner, J. N. Dross (46. Kim Küster), A. Gross, T. Jung, S. Erdem, M. Köhler (70. A. Lacin), C. Karakoyun (85. J. Weiske), M. Ernst, M. Mesler (46. M. Gojani) - J. Weiske (64. J. N. Dross)
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
SG 1910 Ehringshausen II  -  SC Niedergirmes  2 : 4  (2 : 1)

Torschützen: Kabinsan Krishnabayan, Tobias Jung

Die Youngster der Kleeblätter waren in Durchgang eins die bessere Mannschaft und führten zur Halbzeit durchaus verdient mit 2 : 1.
Zuvor hatte der Titelanwärter aus Niedergirmes zwar die Führung (7.) per Kopf durch William Schiawano erzielen können, hatte aber Glück nach einer Viertelstunde überhaupt noch zu 11 auf dem Platz zu stehen. Nachdem Kabinsan Krishnabayan von Joshua Weiske auf die Reise geschickt wurde, blieb dem Keeper der Gäste, M. Korkmaz, nur die Notbremse übrig (15.). Der Schiedsrichter zeigte, aber für alle unverst ändlich, nur die gelbe Karte und entschied auf Freistoß vor der Strafraumgrenze. Diesen zimmerte Leon Fitzner knapp am Lattenkreuz vorbei. Der Ausgleich dann aber nur eine Minute später durch den zuvor Gefoulten. Krishnabayan schenkte seinen Ex-Mannschaftskameraden das 1 : 1 mit einem fulminaten Schuss aus 15 m ein (16.). Das Tor des Tages gelang dann Kapitän Tobias Jung. Er brachte das Kunststück fertig einen Freistoß aus 30 m direkt zu verwandeln. Die Führung hielt bis zur 61. Minute. Niedergirmes benötigte einen abgefälschten Schuss um den Ausgleich zu erzielen. Auch beim 2 : 3 war SGE Keeper Marcel Georg in der unglücklichen Situation wieder einen abgefälschten Ball aus dem Netz holen zu müssen (77.). Bei der Schlussoffensive der Gastgeber kam nichts Zählbares mehr heraus und die Gäste aus dem Wetzlarer Stadtteil nutzten noch einen Konter gegen weit aufgerückte Kleeblätter zum 4 : 2 Siegtreffer (81.).

Mannschaft:
M. Georg - M. Benner, T. Jung, M. Gojani, D. Tsaoussis, M. Stowasser (46. A. Gross), L. Fitzner, C. Karakoyun, B. Dogan - J. Weiske, K. Krishnabayan
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

TSV Blasbach - SG 1910 Ehringshausen II  4 : 1 (3 : 1)

Mit einer zerupften 2. Mannschaft verlor man verdient, aber nicht in der Höhe, mit 4:1.
In der 1. Halbzeit hatte Blasbach mehr vom Spiel, aber ausser harmlosen Schüssen gelang dem Gastgeber nix. Nach einer guten halben Stunde die Führung für Blasbach, als ein Freistoss an allen Spielern ins lange Eck flog. Doch im Gegenzug der Ausgleich, als Max Köhler Candas  bediente, der den Ball ins lange Eck schoss. Gute Schussmöglichkeiten durch Kane Gombert, Joshua Weiske oder Sercan blieben glücklos. Durch eine verunglückte Parade von Lumpes gelang Blasbach die Führung und die TSV  legte kurz vor der Halbzeit das 3. Tor per Kopf nach, was zu diesem Zeitpunkt viel zu hoch ausfiel, da man gut im Mittelfeld agierte und kaum was zu lies.
Nach der Pause war die SGE total von der Rolle und lies sich von Blasbach in der eigenen Hälfte einkesseln, jedoch waren die Gastgeber zu hektisch und unkonzentriert um mehr rauszuholen.
Einige Schüsse konnte Stohwasser glänzend parrieren, als jedoch Sercan nach einer Tätlichkeit die absolut verdiente Rote Karte bekam, war das Spiel entschieden. Durch trotzdem gute Moral und Kampf der 2. Mannschaft der Kleeblätter, gelang es Blasbach kurz vor Schluss noch  das 4. Tor

Aufstellung: Lumpes – Tobias Jung ©, Michael Messler, Mark Gojani – Alex Gross, Ali Lacin, Candas Karakoyun, Sercan Erdem, Kane Gombert (46. Baris) – Max Köhler, Joshua Weiske
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
SG 1910 Ehringshausen - TSV Altenkirchen 1 : 1 (1 : 1)
Torschütze: Kabinsan Krishnabayan

Die "Frischzellenkur" hat der SG-Zweiten gut getan. Mit 7 A-Junioren angetreten war das Schlusslicht die bessere Mannschaft und hätten den Sieg verdient. Zunächst jedoch der Tabellenachte aus Altenkirchen im Vorwärtsgang. Nach einer Ecke konnte die SG-Abwehr nicht konsequent klären und der Gästestürmer stocherte den Ball aus 5 m über die Linie (11.). Kurz zuvor blieb der gute und erstmalig eingesetzte SG-Keeper Marcel Georg noch Sieger gegen den gleichen Akteur, als er einen Kopfball aus kurzer Distanz abwehrte (9.). Danach hatten Candas Karakoyun (23.) und zweimal Kabinsan Krishnabayan (27. + 28.) Pech mit ihren Versuchen den Ausgleich zu erzielen. Dieser fiel dann aber völlig verdient nach 37 Minuten durch den zuvor noch glücklosen Kabi. Einen Schuss von Joshua Weiske konnte der Gästetorsteher nicht festhalten und Krishnabayan war zur Stelle und "staubte" zum Ausgleich ab. Auch im zweiten Durchgang war von den Gäste wenig zu sehen. Ehringshäuser Youngster im Vorwärtsgang, allerdings ohne Fortune im Abschluss. So verweigerte der Schiedsrichter den Kleeblättern einen klaren Elfmeter und verlegte den Ort des Geschehens außerhalb des Strafraumes (67.) und Sercan Erdem hatte Pech mit einem Kopfball der an die Latte klatschte (69.). Die große Möglichkeit zum Siegtreffer hatte Kabi Krishnabayan kurz vor Schluss. Aber auch er konnte den Ball, nach Pass von Tobias Jung, aus 5 m nicht im Tor versenken (84.) und so blieb es bei einem für die Gäste glücklichem Unentschieden.

Mannschaft:
M. Georg - M. Mesler, M. Ernst, T. Jung, J. Weiske (77. A. Lacin), D. Tsaoussis (46. A. Gross), M. Köhler, C. Karakoyun, C. Claas, K. Krishnabayan, S. Erdem
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Kreisliga B Wetzlar Nord

SG 1910 Ehringshausen II  -  SC Cermik Wetzlar  0 : 4 (0 : 1)

Gegen den Aufstiegskandidaten zeigte die deutlich verjüngte Truppe eine, vor allem in der ersten Halbzeit, ordentliche Leistung.
Die Kleeblätter haben im Winter einen Schnitt gemacht und treten nun mit der halben A-Jugend im Zweiten Mannschaftsbereich in der B-Liga Wetzlar auf. Die an diesem Spieltag erstmals eingesetzten Kane Gombert und Max Köhler zeigten eine gute Leistung zum Einstand. Weitere Neulinge aus der Lacin/Bretfeld-Truppe kommen demnächst zum Einsatz. Insgesamt standen an diesem Sonntag 5 A-Junioren in den Reihen der Kleeblätter.
Das Spitzenteam aus dem Wetzlarer Stadtbereich brauchte lange um aufzuzeigen das man hier was holen wollte. In Halbzeit eins musste ein Elfmeter herhalten um die Führung zu erzielen. Der allerdings auch berechtigt war. Sevket Ulucay verwandelte sicher gegen Keeper Marcus Stowasser (35.). Dieser hatte wieder einen guten Tag und parierte speziell in der ersten Halbzeit sehr gut. Auf Seiten der Dillkicker hatten man Pech als ein Schuss von Candas Karakoyun knapp über die Latte ging (37.). In der zweiten Hälfte schienen die Türken verstanden zu haben das die 3 Punkte von der Tuchbleiche nicht im Schongang mitgenommen werden können. Es dauerte allerdings lange bis das Spiel endgültig entschieden war. Nach einer Stunde das 0 : 2 und ein erneuter Foulelfmeter brachte kurz vor Schluss erst die Entscheidung (81.). Der Schlusspunkt in der 89. Minute mit dem 0 : 4 - leider etwas zu hoch.

Mannschaft:
M. Stowasser - A. Gojani, M. Gojani, T. Jung, K. Gombert, D. Tsaoussis, C. Karakoyun, M. Köhler, S. Erdem, L. Fitzner, K. Krishnabayan


____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Schwächster Saisonauftritt - Null Punkte

Die KOL Elf legte beim 2 : 3 in Offenbach den bisher schlechtesten Saisonauftritt hin und bleibt weiter Vorletzter.
Für die 2. Mannschaft gab es nach einem 1 : 1 zur Halbzeit auch in Katzenfurt beim "kleinen" Derby nichts zu holen.


Kreisliga B Wetzlar Nord

SF Katzenfurt - SG 1910 Ehringshausen II  5 : 1 (1 : 1)

Torschütze: Candas Karakoyun

Einseitige Angelegenheit im Nachbarschaftsduell. Der Tabellenelfte aus Katzenfurt scheiterte in der ersten Hälfte meist an SG Keeper Marcus Stowasser oder an sich selbst. Die Führung für die Sportfreunde spät aber nicht unverdient nach 31 Minuten. Noch vor der Halbzeit konnte SGE-Akteur Candas Karakoyun zum 1 : 1 ausgleichen (44.). Danach fast alles wie immer. Ein Einbruch der noch weitere 4 Gegentreffer zur Folge hatte und auch die SF Katzenfurt als absolut verdienten Sieger vom Platz gehen ließ.

Mannschaft:
M. Stowasser - H. Lacin (35. E. Erturul, 60. B. Dogan), A. Gross, M. Gojani, M. Lopez Perez - A. Gojani, C. Karakoyun, S. Erdem, A. Lacin (60. T. Subatli), M. Mesler - J. Weiske

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kreisliga B Nord WZ

SG Hohenahr II  -  SG Ehringshausen II  4 : 0  (1 : 0)


Auch gegen den Tabellendritten konnte die Kleeblätter nichts bestellen. Obwohl mit einem breiten Kader angereist, konnten die Dillkicker nicht wirklich für Gefahr sorgen. Der Gastgeber war offensiv gut ausgerichtet und hätte bereits früher als in der 42. Minute in Führung gehen können. Doch Latte und Defensivgeschick verhinderten den Rückstand lange.
Leider dann kurz vor dem Halbzeitpfiff der Rückstand. Nach dem Wechsel weiter die Hohenahrer auf dem Hartplatz in Erda im Vorwärtsgang, bemüht die frühe Entscheidung nun herbeizuführen. Dies gelang durch einen Doppelschlag in Minute 50 und 51. Der vierte Treffer fiel dann in der 88. Minute und lässt das Ergebnis etwas zu hoch ausfallen.
Wie so oft scheiterte die KOL-Reserve wieder mal an der eigenen Offensive. Lediglich 6 Treffer aus 12 Partien zeigen wie harmlos die Zweite Mannschaft zur Zeit agiert.

Mannschaft:
M. Stowasser - T. Jung, M. Mesler, J. Weiske (54. M. Gojani), C. Karakoyun (75. J. Weiske), C. Claas (90. C. Karakoyun), L. Fitzner, J. N. Will (54. A. Moura), B. Bretfeld (20. S. Erdem), D. Tsaoussis, H. Lacin
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisliga B Nord WZ

SG 1910 Ehringshausen  -  FSV Berghausen  1 : 2 (1 : 2)


Torschütze: Patrick Schüller

Verschenkte Punkte bei beiden Teams

Die Kleeblätter haben an diesem Spieltag in beiden Partien die dringend benötigten Punkte verschenkt. Dazu wird der nächste Akteur der Seniorenabteilung wegen einer roten Karte in den nächsten Spielen fehlen.

Ein Trauerspiel! Selbst gegen den Tabellenletzten reicht es nicht mehr. Dabei waren wieder etliche Möglichkeiten vorhanden um Tore zu erzielen. Alleine Joshua Weiske hätte 3mal einnetzen müssen (18., 24. und 38.). Berghausen auf Konter verlegt nutze diese Möglichkeiten konsequent. Jose Sanchez (13.) trifft aus 11 m und David Künzel erhöht etwas überraschend auf 2 : 0 (22.).
Hoffnung gab dann der Schuss von Patrick Schüller. Sein Ball wurde noch abgefälscht und könnte somit auch als Eigentor gewertet werden, stellte aber letztendlich den Anschluss noch vor der Pause dar (27.).
Nach dem Seitenwechsel weiter Not gegen Elend. Nennenswertes gibt es hier nicht mehr zu berichten. Schade den ein Dreier wäre hier allemal drin gewesen.

Mannschaft:
M. Georg - T. Jung, A. Gojani, M. Gojani, M. Stowasser, M. Mesler, J. Weiske, C. Karakoyun, P. Schüller (46. B. Dogan), L. Fitzner, D. Tsaoussis (57. O. Bozyel)

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kleeblätter siegen erneut im Kellerduell, Zweite weiter ohne Fortune

Die Kleeblätter haben auch das nächste Kellerduell gewonnen und sich auf Tabellenrang 15 vorgearbeitet. Die SG Oberbiel war mit dem 2 : 1 noch gut bedient und bei besserer Chancenauswertung hätte dieser Sieg auch ohne weiteres deutlicher werden können.
Die Zweite kann trotz gutem Auftritt auch in Hermannstein nicht punkten und dümpelt weiter als Vorletzter im Tabellenkeller der B-Liga herum. Nächstes Wochenende sollte aber der Bann gebrochen werden können, wenn es heißt Letzter gegen Vorletzter.

Kreisliga B Nord WZ

SV Hermannstein - SG 1910 Ehringshausen II 3 : 0 (1 : 0)

Die Kleeblätter mühten sich, hatten aber bei Ihren Kontern wenig Glück und blieben auch diesmal ohne Punkt und Tor. Hermannstein hatte das Spiel im Griff und durchaus gute Chancen. Scheiterte aber dann lange an der guten Defensivarbeit der Kleeblätter. Nachdem es aber durch das Konterspiel der SGE im Strafraum der Gastgeber auch schon etliche Male brenzlig war, erlöste der Hermannsteiner Ioannis Dallas die Heimelf noch vor der Pause mit dem 1 : 0 (43.). Nach dem Wechsel zog der Treffer von Markus Kaiser für die Gastgeber, der KOL Reserve endg ültig den Zahn (59.). Den Schlusspunkt setzte dann ein verwandelter Handelfmeter für Hermannstein zum 3 : 0 (70.).

Mannschaft:
M. Georg - T. Jung, M. Gojani, A. Gojani, M. Mesler, H. Lacin - S. Erdem, D. Tsaoussis (34. M. Stowasser), C. Karakoyun, C. Claas - J. Weiske

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisliga B Nord WZ
SG 1910 Ehringshausen II  -  SG Oberbiel II  0 : 4 (0 : 1)


Nach 90 Minuten musste man sich verwundert die Augen reiben wie solch ein Ergebnis zustande kommen kann. Die Gäste aus Oberbiel hatten in den ersten 15 Minuten das Spiel gut im Griff und gingen auch früh in Führung (8.). Danach war aber die SGE II die Mannschaft im Vorwärtsgang und vom Gast nichts mehr zu sehen. Leider sind die Mannen vor Aushilfskeeper Haluk Lacin nicht in der Lage ihre Torchancen auch in Zählbares umzuwandeln. Mehrfach versemmelten die Kleeblätter beste Möglichkeiten oder verzweifelten am Gästekeeper Allgeier. Dieser rettet in höchster Not im 1 zu 1 gegen Candas Karakoyun, der den Ausgleich früh auf dem Fuss hat (18.). A-Junior Sercan Erdem hämmert aus 5 m ans Aussennetz (21.) und sein A-Jugend Mannschaftskamerad Leon Fitzner schafft nur 2 Minuten später das gleiche Kunststück aus 10 m (23.). Mit Joshua Weiske scheitert dann wieder nur 4 Minuten später den nächste A-Junior. Er jagt das Leder aus 8 m nur die berühmten Zentimeter am Pfosten von SGO Torwart Allgeier vorbei (27.) und prüfte kurz vor dem Halbzeitpfiff den Schlussmann nochmals mit einem wuchtigen Kopfball (42.), den Stephan Allgeier mit einem Reflex pariert. Albert Gojani trug sich zwischenzeitlich auch noch in die Liste der vergebenen Chancen ein. An der Flanke von Leon Fitzner rutsche Gojani nur Zentimeter vorbei. Das Tor war leer (29.). Nach dem Wechsel weiter das gleiche Bild und Abschlußpech. Joshua Weiske setzt einen Ball aus 20m ab und verfehlt den Kasten denkbar knapp (54.). Mit einem Doppelschlag dann die überraschende Entscheidung. Ein Distanzschuss fällt hinter Lacin ins Netz (58.) und als die Köpfe noch unten waren schlugen die Oberbieler wieder zu und entschieden die Partie nach einer Stunde. Auch der mögliche Anschlusstreffer blieb versagt. Candas Karakoyun und Dimitrios Tsaoussis, der vierte A-Jugendliche, konnten alleine auf Allgeier zulaufend nicht erfolgreich abschließen. Beide versagten am Torsteher der Oberbieler und an den eigenen Nerven (63. + 65.). Das 0 : 4 ein Sonntagsschuss (90.) und ein Tor das den Spielverlauf vollends auf den Kopf stellt.

Mannschaft:
H. Lacin - A. Gojani, M. Gojani, A. Gross, T. Jung - M. Mesler (80. B. Dogan), C. Karakoyun, D. Tsaoussis, L. Fitzner (74. T. Subatli) - S. Erdem, J. Weiske (84. O. Bozyel)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisliga B Wetzlar Nord
Niederlage beim neuen Tabellenführer

SV Kölschhausen - SG Ehringshausen II  5 : 0 (1 : 0)

Gegen den zwischenzeitlich neuen Tabellenführer zeigten die Kleeblatt-Akteure eine gute Defensivleistung bis kurz vor der Halbzeit.
Erst dann konnte SVK Goalgetter Schuster den Abwehrriegel knacken und zur Pausenführung einschießen (42.). Pech hatte die KOL Reserve als Sercan Erdem einen Eckball direkt an die Latte setze und Candas Karakoyung den Abpraller nicht verwerten konnte (27.). Nach dem Wechsel brachten zwei unglückliche Abwehraktionen die Dillkicker endgültig ins Hintertreffen (53. + 64.). Mit diesem Doppelschlag in kurzer Zeit stand es 3 : 0 für den Hausherren. Ehringshausen hatte bei den wenigen Versuchen dann weiter Pech und traf in Minute 75. erneut nur den Pfosten. Candas Karakoyun hatte aus 12 m abgezogen. Der Ball sprang aber vom Innenpfosten wieder zurück ins Spielfeld. Der nächste Doppelschlag führt dann zum Endstand. In Minute 81 und 87 legte SVK Akteur Kroneberger nach und erzielte seine Treffer Nummer zwei und drei in diesem Flutlichtspiel.
Verdienter und nie gefährdeter Erfolg des Nachbarn gegen die Zweite der SGE.

Mannschaft:
M. Stowasser - H. Lacin (80. S. Erdem), M. Gojani, A. Gojani, M. Mesler, A. Lacin (77. O. Bozyel), A. Gross - L. Fitzner, S. Erdem (65. T. Subatli), J. Weiske, C. Karakoyun

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Immer noch ohne Sieg

Die KOL Mannschaft bleibt auch nach dem 8. Spieltag ohne Sieg und fristet weiter das Dasein am Tabellenende.
Auch die 2. Mannschaft konnte beim n ächsten Spiteznteam der Kreisliga B Nord nicht überraschen und verlor auch in dieser Höhe verdient.

Kreisliga B Nord Wetzlar

SG 1910 Ehringshausen - FC Bechlingen  0 : 4 (0 : 2)

Das mit zur Ligaspitze gehörende Team aus Bechlingen übernahm gleich die Regie. Bereits nach 11 Minuten konnte Tom Joost per Kopf die frühe Führung erzielen. Der dreifache Torschütze Alexander Engel traf dann zum ersten Mal in Minute 20. Ehe Engel mit seinen Treffern zwei und drei nach 52 und 88 Spielminuten dann endgültig alles klar machte. Dazwischen nur zwei Chancen für die Kleeblatt-Reserve. Joshua Weiske hatte mit seinem Schuss Pech. Der Ball streifte rechts unten knapp vorbei (23.). Kurios dann die Szene nach gut einer halben Stunde, als Sercan Erdem den Ball volley aus 10 m abnahm und Weiske auf der Linie für die Bechlingern "rettete". Der Ball wäre nach 31 Minuten zum 1 : 2 Anschlusstreffer drin gewesen. Unrühmlich noch eine Aktion zwischen Jannik Lutz und SG Mannschaftsführer Christian Claas, die beide den Platz verlassen mussten (58.). Nach Foul an Claas revanchierte sich dieser verbal und kassierte die Rote Karte, sein Gegenspieler für das Foul die Ampelkarte.
Unter dem Strich ein verdienter Erfolg der Gäste aus dem Asslarer Stadtteil.

Mannschaft:
M. Stowasser - H. Lacin, M. Gojani, A. Gojani, B. Dogan (46. O. Bozyel), S. Erdem - D. Tsaoussis (84. T. Subatli), C. Karakoyun, L. Fitzner - C. Claas, J. Weiske



______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Keine Tore - keine Punkte

Kreisliga B Nord WZ

SC Niedergirmes  -  SG 1910 Ehringshausen II  3 : 0 (1 : 0)

Mit einem mehr als fragwürdigem Elfmeter gingen die Niedergirmeser in Führung (34.). Danach standen die Mannen um Aushilfskeeper Haluk Lacin sicher und ließen nur wenig zu. Leider wieder zu harmlos im Angriff konnte aber auch kaum eine Chance zum Ausgleich erspielt werden.
Nach dem Wechsel bissen die Hausherren sich bis in die Schlussphase hinein die Zähne an den Dillkickern aus. Erst in der Schlussviertelstunde gelangen noch die Treffer 2 und 3 für den SCN. Leider leidet die Zweite Mannschaft auch weiter personell, bedingt durch die vielen Ausfälle in der Ersten und den damit verbundenen "Leihgaben" nach oben.

Mannschaft:
H. Lacin - M. Gojani, A. Gross, A. Gojani, S. Erdem - D. Tsaoussis, M. Mesler, C. Karakoyun, A. Lacin, A. Moura - C. Claas

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisliga B Nord Wetzlar

TSV Altenkirchen  -  SG Ehringshausen II  3 : 0 (2 : 0)

Das Wochenende der Kleeblätter endet ohne Punktgewinn. Somit muss man, speziell bei der ersten Mannschaft, von einem Fehlstart in die neue Saison sprechen. Denn gerade beim Aufsteiger in Kinzenbach war deutlcih mehr zu holen.
Spielertrainer Moritz Hundertmark hat hier sicher einiges zu analysieren und der Mannschaft mitzuteilen.

Das gleiche Problem wie in der 1. Mannschaft. Keine Durchschlagskraft nach vorne. Die Gegentreffer allesamt Geschenke der KOL-Reserve gegen kaum gefährlichere Gastgeber. Viele Aktionen fanden im Mittelfeld statt und die Tore zum Teil Zufallsprodukte. Dennoch ist der 2. Mannschaft der Wille zum Punktgewinn deutlich anzumerken. Albert Gojani hatte 2 mal Pech mit seinen Schussversuchen. Sonst hatte die SGE II aber wenig anzubieten. Der erste Treffer der Gastgeber nach einer Ecke und unglücklichem Abwehrversuch der Kleeblattdefensive. Noch vor dem Pausentee die 2 : 0 Führung der Altenkirchener per Foulelfmeter. Auch dieser war vermeidbar (38.), befand sich der Stürmer aus Altenkirchen doch nicht unbedingt auf dem direkten Weg zum Tor. Nach der Pause dann noch das 0 : 3 nach 61 Minuten. SG-Keeper Marcus Stowasser, ansonsten gut aufgelegt, konnte einen harten Schuss aus 18 m nicht festhalten und den abprallenden Ball nahm der Stürmer der Hohenahrer dankend auf und schoss aus 5 m zum Endstand ein.

Mannschaft:
M. Stowasser - T. Jung, F. Grosse, M. Gojani, A. Gross - C. Karakoyun, S. Erdem, C. Claas(59. H. Lacin), A. Gojani (76. B. Dogan) - J. Weiske, J. Zapevalov (46. M. Mesler)
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreisliga B Wetzlar Nord

SpVgg. Lemp  -  SG Ehringshausen II  3 : 0 (2 : 0)


Im zweiten Aufeinandertreffen innerhalb von 3 Wochen blieben diesmal die Gastgeber der Lemp erfolgreich. Die Kleeblatt-Zweite musste zeitgleich spielen und bedingt durch die Ausfälle in der ersten Mannschaft konnte die Kreisoberliga-Reserve nicht in Bestbesetzung auflaufen.
Leider fehlte nach vorne die Durchschlagskraft und so konnte die frühe Führung der Lemper niemals ernsthaft in Gefahr gebracht werden.
Positiv zu vermerken ist der gute erste Auftritt des Neu-Kleeblatts Michael Mesler, der eine solide Defensivleistung über die 90 Minuten zeigte.
Die Zweite rangiert aber weiter im Mittelfeld und darf bei Rückkehr einiger Akteure in die erste Mannschaft, sicher wieder mit besserem Kader, auf Punkte in den nächsten Partien hoffen.

Mannschaft:
M. Stowasser - A. Gojani, M. Gojani, T. Jung, M. Mesler, C. Karakoyun - E. Kilic, K. Kurtulus (46. B. Dogan), C. Claas, J. Weiske - I. Lacin
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

SG Ehringshausen II  -  SpVgg Lemp   4 : 1 (1:1)
Nach der Auftaktniederlage gegen die SG Aartal II wollte man mit aller Macht einen Fehlstart vermeiden. Entsprechend konzentriert und auch motiviert ging man in die Partie gegen die Lemp. Die Gäste enttäuschten über die gesamte Spieldauer und gingen am Ende auch völlig verdient als Verlierer vom Platz. Insbesondere im Spiel nach vorne gelang den Gästen nicht allzu viel.
Ehringshausen bestimmte über das Spiel von Beginn an und erspielte sich ein klares Übergewicht. Joshua Weiske erzielte nach einer Ecke sein 1. Tor in der Seniorenabteilung der SGE. Völlig überraschend dann der Ausgleich der Gäste durch Marcel Beck in der 30. Minute. Als der gleiche Spieler in der 39. Minute mit rot (nach Aussage des SR wegen Tätlichkeit) vom Platz gestellt wurde, schwanden die Hoffnungen unseres Ortsteils zusehends.
Die 2. Halbzeit stand dann im Zeichen des Kleeblatts. Zunächst scheiterte Lars Jung in der 49. Minute am gut reagierenden Torhüter, ehe dann Patrick Schüller 9 Minuten sich ein Herz  nahm und aus 25m den Führungstreffer erzielte. Joshua Weiske und Ismail Lacin versäumten es in der Folge frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Oldie Lars Jung erzielte in der 67. Minute das 3:1 bevor abermals Patrick Schüller in der 85. Minute mit dem 4:1 den Schlusspunkt setzte. Dazwischen lagen noch ungenutzte Chancen von Albert Gojani und Ismail Lacin.
Ein auch in der Höhe verdienter Heimerfolg der zurzeit mit Platz 2 in der Tabelle zu Buche schlägt und Relegation mit dem FSV Dillheim bedeutet….aber nein schön anzusehen, da man früher die Tabelle hierfür hätte auf den Kopf stellen müssen.


Kreisliga B Nord WZ

SG 1910 Ehringshausen II - SG Aartal II  1 : 2 (1 : 0)

Torschütze: L. Jung

Lars Jung erzielt den ersten Treffer der neuen Saison für die Kleeblätter durch einen direkt verwandelten Freistoss (40.). Die Führung der Ehringshäuser im Spiel der beiden KOL-Reserven war nicht unverdient bis dahin, und hätte bei etwas mehr Glück aus schon h öher ausfallen können. Bereits in der neunten Spielminute hatte Lars Jung die Möglichkeit zur Führung, aber sein Schuss von halblinks, aus 15 m, ging knapp über das Gehäuse der Aartaler. Diese kamen im ersten Durchgang nie richtig ins Spiel und hatten lediglich durch Oliver Nieth eine gute Chance, doch SG Schlussmann Marcus Stowasser parierte den Kopfball aus kürzester Distanz glänzend (36.). Vor dem Seitenwechsel war es erneut Lars Jung, der einen guten Diagonalball von Fabian Grosse aufnahm, und alleine auf den Torwart der Gäste zulief und vergab (43.). Die Akteure aus dem Aartal zeigten dann ein anderes Gesicht in der zweiten Hälfte. Druckvoller und mit mehr Zug zum Tor wurde die SG-Zweite jetzt häufig unter Druck gesetzt. Erstes Ausrufezeichen war ein Lattentreffer der Gäste in Minute 68. Der Ausgleich resultiert, wie der Führungstreffer der Gastgeber, durch einen Freistoss aus 16 m. Dieser rutscht M. Stowasser durch und markiert die Wende im Spiel (80.). Mit dem Schlusspfiff erzielen die Gäste durch Mark Engel noch den 2 : 1 Siegtreffer und gewinnen aufgrund der zweiten Halbzeit vielleicht nicht ganz unverdient.

Mannschaft:
M. Stowasser - H. Lacin, L. Fitzner, F. Grosse, A. Gross, T. Jung - J. Zapevalov (46. K. Kurtulus), L. Jung, C. Karakoyun - C. Claas, J. Weiske

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zuletzt Aktualisiert:
27.09.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü